Follow this blog with bloglovin

Follow on Bloglovin Follow Me on Pinterest

7/22/2007

My really first hard 22h day... but sooooooo fun!!





Wenn ihr die Überschrift gelesen habt, fragt ihr euch bestimmt jetzt ob meine Family zu ner super SLavefamily geworden ist und ich sozusagen den ganzen Tag und die ganze Nacht arbeiten muss, ABER es ist ja eigentlich alles ganz anders. Wie man vielleicht an Hand der FOtos sehen kann. Der Tag fing mehr oder weniger sehr entspannt an.(erstmal madeline ab 6 für ne stunde versorgt und gefrühstückt) Ich hab mit so ner DVD Yoga und Pilates und so nen Kram gemacht, da ich ziemilch verspannt war und einfach mal diese DVDs ausprobieren wollte. Hatte aber auch morgens ne Sms von Lawrence bekommen ob ich heute Zeit hätte. Fand ich ziemilch komisch, da der ja eigentlich in Europa irgendwo sein sollte. Hab ihn dann aber mal angerufen und er meinte das sein Kumpel die ganze Sache kurzfristig abgeblasen hat, da die Kreditkarte geklaut wurde und wohl einiges an money weg war. Und Lawrence hatte von SIx Flags gehört und wollte halt mit mir dahin fahren. Ich war natürlich voll aus dem Häuschen, da ich noch keinen Plan für den Tag hatte und sowieso unbedingt in den Adventurepark wollte!!! (die anderen Aupais waren da letzte Woche, als ich in michigan war...) Also hab ich meinen Kalender vorsichtshalber nochmal gecheckt... und *ätsch* ich musste arbeiten. Allerdings normalerweise nur für nen paar Stunden. Also hab ich Rebecca gefragt ob das okay wäre wenn ich heute nicht arbeite. Da sie eh nicht wusste das ich von Paul aus fürs arbeiten eingetragen war wollte sie also das ich unbedingt und ohne schlechtes Gewissen mit Lawrence mitfahre. Er hat dann nen Auto gemietet, nur damit ich nicht fahren muss. (find ich wohl mal hammer wie anders die Jungs hier in ammiland sind, da er es peinlich finden würde wenn ich fahren würde) und hatte auch schon die Tickets übers internet gekauft. Also konnte es losgehen. Nach ein paar mal verfahren sind wir dann aber auch nach 2 1/2 Stunden angekommen. (der Park ist in New Jersey, also die Fahrtzeit ist normal) Die Fahrt war echt lustig, da die Musik hier im Radio einfach so cool ist und wir die ganze Zeit volle Kanne mitgesungen haben. Im Park angekommen kam man sich echt wie nen kleines Kind vor. SOOooooooo viele bunte Lichter und soooo viele Rollercoasters und andere carussels. Sind dann einfach mal drauflosgelaufen und haben ein paar Rollercoasters ausprobiert. Mann das ist hier echt sehr viel besser als in movie world!!! Aber eines der highlights war echt die SCHNELLSTE (128mph)und HÖCHSTE(456ft.) Rollercoaster(siehe Foto) der Welt. Wir hatten vielleicht ne Angst vorher, da es auch wohl irgendwelche Probleme mit den Sitzen gab oder so... *ohoh*Vorallem Lawrence, da sien letztes mal in nem Adventurepark vor 11 Jahren war! Der hatte voll schwitzige Hände und so... Und sowas ist bei der Army. Irgendwie lustig. Waren bis 11 pm in dem Park! Und das war auch mit das coolste, da es dann eben schon richtig dunkel war und die Rollercoasters einfach nur der Hammer sind! (und die waren immer schön hoch, somit hatte man nen wundervollen Blick über die ganzen Lichter und den Mond) Aber insgesamt am besten war die Holzachterbahn, da man richtig dieses berühmte kribbeln im Bauch hatte wenns abwärts ging. (vorallem da man ja fast nix gesehen hat) Okay. Nach den ganzen Sprints zum schluss um nochmal in alle geilen Achterbahnen zu kommen gings dann langsam nach Hause. An sich dachte ich nicht das das nen großes Problem wird... Aber lawrence war auch schon seit 5 Jahren kein Auto mehr gefahren und von wegen den richtigen Weg finden war ich dann meistens noch besser als er. Unsere Rückfahrt war aber nicht ganz so kurz wie unsere Hinfahrt (nämlich 5 Stunden!!!) Haben uns andauernd verfrannst. Aber das coolste war echt noch das wir auf einmal mitten in New York City waren und ich mir vorkam wie nen Allien, da wir die einzigen mit nem normalen Auto waren *lol* Aber war mal nicht schlecht den Times Square mitten im Weekendfeeling zu erleben. (2uhr morgens) Das war echt einfach nur lustig. Aber dann kam noch das beste, denn wir sind über so nen Müllsack drüber gefahren wo man eigentlich denkt das das kein Problem sein wird, da der eben so flach war. Aber denkste! Wir haben ungefähr ne Stunde diesen dämlichen Müllsack unter dem Auto gehabt. Wir konnten echt nicht mehr vor lachen, da sich das natürlich dann auch die ganze Zeit dementsprechend spektakulär angehört hat! um 4 uhr morgens sind wir dann auch wieder bei mir zuhause angekommen!!! (ich war um 6uhr aufgestanden und musste auch nach 2 stunden schlaf wieder aufstehen!!! *uaaaaaah*) Das war ziemlich hart, aber insgesamt für den Trip wert, da mir noch am "nächsten morgen" *lol* Meine cheeks vom lachen wehtaten. Wie ich dann den Tag heute, nach der langen Horror-shocker-tour überstanden habe, könnt ihr dann im nächsten Bericht nachlesen ;)

1 comment:

  1. ~*nici*~7/23/2007

    Hi Taty !!
    Dein Tag hoert sich ja echt gut an.Ich sitz grad in der Saxion und hab jetzt sofort noch meine letzte practicums stunde fuer heute und dann gehts ab nach hause *freu*
    Ansonsten gibt es nicht viel neues.Bei mir laeuft alles gut und ich bin froh, wenn ich Ende der Woche meine Tests bestanden habe.
    So mein Taalcoach ist da, also dir noch einen guten Start in die neue Woche.
    Hab dich lieb !

    ReplyDelete